• Visual 1
  • Visual 2
  • Visual 3
  • Visual 4
  • Visual 5
  • Visual 6
  • Visual 7

Links & News

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen neu geregelt

Zum 1. August 2017 tritt die bundeseinheitliche Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft und löst damit den Dschungel von 16 unterschiedlichen Landesregelungen ab. Es zeigt sich, dass diese Verordnung einerseits eine Vielzahl von Punkten klarstellt und geradezieht, die bisher uneinheitlich oder unklar geregelt sind. Mit der AwSV werden auch die […]

Wissen sichern

Kennen Sie das? Im Betrieb läuft alles rund, langjährige erfahrene Mitarbeiter betreiben die Anlagen so, dass sie „geräuschlos“ arbeiten und die gewünschten Ergebnisse liefern. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Gerade in Wasseraufbereitungsanlagen erlebe ich diese Situation recht oft. Diese Anlagen stehen ja oft nicht im unmittelbaren Fokus der Betriebsleitung, sie haben eben ein […]

VDI 2047 Blatt 2 veröffentlicht

VDI-Richtlinie: VDI 2047 Blatt 2 Rückkühlwerke – Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen (VDI-Kühlturmregeln) Im Januar 2015 wurde der Teil 2 der VDI-Richtlinie 2047 veröffentlicht: Rückkühlwerke können Quellen für luftgetragene Keime sein. Der Betreiber steht in der Verantwortung, das Risiko aus dem Betrieb solcher Anlagen zu minimieren. Die Richtlinie gibt dem Betreiber Hinweise zum hygienegerechten Betrieb. […]

Neubau oder Modernisierung von Wasseraufbereitungsanlagen?

Die Anforderungen an die Wasserversorgung und -aufbereitung in Kraftwerken und Industrie sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Zusätzliche Reinheits- und Hygieneanforderungen spielen hier ebenso eine Rolle wie die geänderte Rohwasserqualität sowie steigende Kosten für Wasserbezug und Abwasserabgabe. Bestehende Anlagen arbeiten im Lauf der Jahre oft nicht mehr optimal, manche Anlagen kamen von Anfang […]

Fußspuren

Jahrelanger Betrieb von Wasseraufbereitungsanlagen hinterlässt auf den Ionentauscherharzen seine Spuren. Sei es durch Schmutz aus dem Rohwasser, dem Kondensat, den Regenerierchemikalien oder z.B. aus dem verschmutzten Rieseler. Sei es durch die harte osmotische Wechselbelastung zwischen Betrieb und Regeneration (und eventueller Kreislaufführung). Diese Belastung hat sowohl Auswirkungen auf die Funktionalität des Harzes (und auf die Qualität […]